Terry Buchholz

Hinter mich…

 

 

Hinter mich gebracht, liegt alles wieder vor mir.

Vor mir liegt ein Gedicht, versprengt im Raum.

Flüchtig erfasse ich die Farben,

einige Formen, die von sich erzählen wollen.

„Ich bin anders als der Himmel dort oben.“

„Mein Türkis ist so leuchtend wie das bunte Geflecht auf dem Foto neben mir.“

„Mein Rosa ist so zärtlich und lässt ganz viel Raum entstehen.“

„Ich bin ein Gedanke. Fass mich an.“

„Wohin geht die Reise?“

„Nimm mich mit“

„Schau mich an.“

„Ich schäme mich.“

„Warum?“

„nicht mehr“

„das ist gut so. Du bist schön.“

„Warum ich und nicht Du ?“

„Du auch.“

 

 

TERRY BUCHHOLZ, Düsseldorf, den 17.07.2018

 

GATE art zone 2018